Vorsicht: Hintersinnig

Heute in Oberammergau. Natürlich zum Entspannen. Es gibt dort für Liz das beste Eis.

In einem Andenkenladen gab es auch Samuraischwerter, was sicher gut ins katholische Oberammergau passt. In einem anderen Geschäft (Käthe Wohlfahrt!) ist es ein ganzes Jahr lang (wie auch in Rothenburg ob der Tauber) Weihnachten.
Oberammergau, das beste Eis. Ja, aber:
Samuraischwert und ewig Weihnachten.
Ich habe mich als Protestant schließlich gefragt, was schlimmer ist.

Ob der HErr, wenn er denn einst wieder kommt, auch Station in Oberammergau macht? Oder sich fragt, wo denn so ein Laden steht, in dem ein ganzes Jahr lang Ostern gefeiert wird?

Licht und Leben

Was für ein Traumwetter. Einfach herrlich. Das Osterfest strahlt voraus. Im Ort sitzen die Menschen schon draußen. Liz hat Eis gegessen. (Und ich habe zu viel Schokoladenostereier genascht – hurrrlll!) Das Ganze hatte etwas von einem Urlaubstag im Süden an sich. Nur in der Ferne stehen die hohen Berge, noch immer weiß gefärbt, obwohl da an den Hängen auch keine Massen an Schnee mehr liegen. Nun sind die schwerblütigen Tage, die Trauertage bald durchschritten. Karfreitag, heute mit dem Karsamstag, der Tag der Grabesruhe. In der Nacht wird die Uhr auf Sommerzeit umgestellt. Die Auferstehung des Herrn, so schmunzeln wir, findet eine Stunde früher in den jeweiligen Kirchen statt.

Frohe Ostern euch allen!