Quo vadis?!

Wohin geht Deutschland!? Man kann das alles auch flacher nehmen, den Ball flacher halten, aber es fällt schwer, wenn schon die Regierung es nicht fertig bringt. Und unsere Kanzlerin, die gute Haut, die nun endgültig meiner Meinung nach, Maß und Ziel verloren hat. Schade. Ich war so lange auf ihrer Seite gestanden, auch gegen die Meinung anderer. Aber hier sehe ich die Gefahr, dass auf auf längere Zeit ein Damoklesschwert über uns hängt. Von daher war ich Oliver Welke gestern Abend ganz dankbar für seine spannende „heute-show“! Langsam merke ich, dass dies hier nicht mehr so recht mein Land ist. Ich habe Lust auf Anarchie, auf Widerstand. Mag auch nicht mehr so recht bürgerlich denken. (Was ich mir sowieso mehr und mehr abgewöhnt habe!)

So, wie die Minister gestern aufgetreten sind, ist ein Bruch in der Koalition gerade in dieser Frage der „Causa Böhmermann“ deutlich geworden. Und es sind ja die eigentlich kleinen Dinge, nicht die Weltereignisse, die eine Regierung ins Wanken bringen kann. Bei den großen Dingen, es ist wie in einer Ehe, wird so lange diskutiert, bis ein tragfähiger Kompromiss gewonnen wurde.

Und nun wollen alle gewinnen. Wenn das alles vorbei ist, werden wir uns schütteln, die Augen reiben und verdutzt in die Welt gucken, womit wir uns wieder mal beschäftigt haben. Zum ersten Mal verstehe ich wirklich ganz und gar, warum in unserem Land zur Zeit des Kaisers Wilhelm II. ein Hauptmann von Köpenick möglich war.

Zwei Antworten auf mein Inserat. Vielleicht gibt es am Mittwoch mal wieder ganz infantil den Kochlöffel?! Wäre für Böhmermann die Bastonade, natürlich öffentlich, nicht angebracht? O schick, ich verfalle in Galgenhumor!