Von den inneren Bildern…

Heute Nacht schlimm geträumt. Etwas zerrissen, aber doch in der Tendenz verstehbar. Bei einer Großveranstaltung gelingt mir etwas nicht, meine Stimme versagt, ich will zur Ordnung rufen und kann es nicht. Die Menschen, die zur Veranstaltung kommen, sind gleichgültig, eher sogar uninteressiert. Und es gibt keine Chance sie in ihrer Lebenswirklichkeit abzuholen und sie zu interessieren. Verachtung pur, sie gehen beleidigt und enttäuscht. Einigen renne ich nach, kann sie nicht zurückhalten. Ich sage es auch: Da habe ich versagt. Es ist alles meine Schuld. Und sogar Freunde, die auch da waren, geben mir Recht. Das kann man wohl sagen… Als ich zurückkomme ins Hotel (oder ist das schon ein anderer Traum?) Verachtung auch an der Rezeption. Ich muss eigene Kraft aufbieten, etwas wert zu sein…

Gestern Nacht noch in „Vernon Subutex“ gelesen. Sprachlich nicht sonderlich aufregend, aber von der Falllinie unbarmherzig und eindrücklich. Und seltsam, ich mochte den Protagonisten sogleich. Lange geschlafen, zu lange wahrscheinlich. Trinke zwei große Tassen starken Kaffees, so, wie ich es mag. Draußen ist es hell und freundlicher, als erwartet. Will sehen, was ich heute mache. Möchte mein Kapitel im Manuskript voranbringen…

Immer wenn ich zwischen den Stühlen sitze und gefühlsmäßig so indifferent bin, wie jetzt (obgleich ich mich nicht depressiv fühle), bekomme ich Lust auf eine Züchtigung mit dem Lederriemen oder mit der Peitsche. Ja, mehr noch, so sehr ich mich als Hetero oder gerade noch als Bi empfinde, bekomme Lust mich von einem Mann durchficken zu lassen. Hab nicht einmal ein schlechtes Gewissen bei diesen Gedanken. Im Gegenteil, Neugier überwiegt. Was der Tag wohl bringt?

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s