Wohin? Zwischen Rindsgoulasch und Spätzle

Wohin nur, wohin? Ja, das ist in der Tag eine Frage auf vielen Ebenen. Diese verflixte Heimatlosigkeit. Da will ich nun für gerade mal vier Tage Abstand von meiner Stadt bekommen und weiß nicht, wo ich mit Liz wirklich hinfahren soll. Der Bodensee mit seiner bezaubernden weinlastigen Gegend hält schon so manches bereit – und doch: Ich habe als Kind viel zu viel Zeit mit meinen Eltern dort zugebracht, auch mit Liz in jungen Jahren, dass man auf massig viel Vergangenheit und Erinnerungen stößt. Will ich wirklich mich noch einmal als Kind dort oben auf dem Ottenberg herumtollen sehen, am Anfang meines Lebens und meines Daseins. Alle wären noch jung und hätten noch ein langes Leben vor sich? Ich scheue, es scheut in mir. Und doch waren das mal Orte des Wohlbefindens und der Glückseligkeit. Ich rieche diese Orte förmlich, ja, Erinnerung kann man riechen.

Und darüber hinaus? An einen anderen Ort als sonst am Schwäbischen Meer. Lindau statt Kressbronn? Lindau gibt sich rege und ist es nicht. Kressbronn gibt sich erst mal gar nicht rege. Ich fürchte mich vor der Impulslosigkeit, vor der Langeweile und davor, doch wieder nur auf mich selber zurück zu fallen. Wer, wie ich, gerade noch am zweiten Burn-Out vorbeigeschrammt ist, weiß wirklich nicht so recht, was er will. Ruhe täte gut, Ruhe ist nicht erlernt und nicht erprobt. Ich kann einfach nicht geschehen lassen, ich muss machen, machen, machen…. Und Liz ist so geduldig…

Ja, wohin? Es verbindet sich mit der Frage nach dem Leben, Wohin soll es laufen? Noch einmal Umzug? Ich könnte manchmal los schreien und merke doch, wie mein Schreien in der eigenen Kehle erstickt. Spüre mich nicht mehr so recht. Und will mich doch spüren.

Na, bevor mich meine eigene Larmoyanz nervt, werde ich jetzt mal wieder den Hobbykoch auspacken. Rindsgoulasch in Rotweinsauce, Spätzle und Karottengemüse, dazu einen Nero d’Avola. Anschließend starker Kaffee und eine Pfeife rauchen. Vielleicht öffnet sich ja phantasievoll, wie es weitergehen soll. Vielleicht?!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s