Lachen ist die schönste Art, Zähne zu zeigen

In der 13. Sinfonie von Dimitri Schostakowitsch heißt ein Satz „Humor“. Das ganze Werk ist nach Texten von Jewgenij Jewtuschenko komponiert. Eine große, beeindruckende Sinfonie. Es lohnt sowohl die Worte des Dichters zu lesen (ein Regimekritiker), als sie dann auch im Zusammenspiel mit der Musik zu hören.

Humor ist ein großer und nicht zu unterschätzender Gegner einer Diktatur. Warum eigentlich? Weil Humor jene Distanz schafft, in die die Kritik hinein passt. Ich meine nicht den Witz (obwohl auch der Witz großen Geist besitzen kann), nein, schon gar nicht, was der Bayer unter Gaudi versteht. Ich meine Humor als Waffe, ein biegsames, funkelndes Florett aus Worten.

Und so muss ich gerade in diesen Tagen in besonderer Weise darüber nachdenken, was uns die Aufklärung mit dem Humor an die Hand gegeben hat: Freiheit!

Ein Gedanke zu “Lachen ist die schönste Art, Zähne zu zeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s